Wohnmobil

Solaranlage Wohnmobil

Solaranlagen machen vor allem dann Sinn wenn kein Stromanschluss/ Stromnetz zu Verfügung steht man aber auf Elektrizität angewiesen ist. Dieser Umstand macht Solartechnik prädestiniert für den Einsatz beim Camping.

Wenn man mit dem Wohnmobil oder auch Wohnwagen sich mal abseits der Campingplätze nieder lassen will steht man oft vor dem Problem dass kein Stromanschluss zu Verfügung steht. Die Bordbatterie im Fahrzeug ist dann schnell am Limit und man muss diese wieder über die Lichtmaschine laden oder einen Platz mit Stromanschluss aufsuchen.

Mit einer Solaranlage hingegen haben sie die Möglichkeit unabhängig vom Stromnetz ihren Stellplatz zu wählen und dort in Ruhe zu verweilen. Das Prinzip ist einfach, die Sonnenenergie trifft auf das Solarpanel. Dieses wandelt die Energie mit Hilfe von Solarzellen in Solarstrom um. Die Sonne liefert ihnen so zu sagen den Strom.

Aufbau Solaranlage Wohnmobil

Der Aufbau einer Solaranlage auf dem Wohnmobil oder Wohnwagen ist denkbar einfach. zunächst sollten sie die benötigte Leistung ermitteln die sie benötigen um ihren Strombedarf decken zu können. In der Regel sollte man die Anlage nicht kleiner als 100W wählen. Im Durchschnitt empfiehlt sich eine Photovoltaik Anlage mit einer Leistung von 100W bis 200W installieren.

Benötigte Komponenten

  • 12V Solarpanel
  • Montagespoiler
  • Dachdurchführung
  • Klebeset
  • Laderegler
  • Solar Kabel
  • Stecker

Am besten montiert man die Module mit den Spoilern in Fahrtrichtung, denn so werden die Fahrgeräusche minimiert.
Im ersten Schritt werden die Module mit den Montagespoilern verschraubt. Anschließend werden die Solarmodule auf dem Dach des Wohnmobil / Wohnwagen probehalber aufgelegt um die zu klebende Fläche anzuzeichnen. Anschließend werden die Spoiler mit der Dachhaut verklebt und die Kabel über entsprechende Stecker mit dem Solarmodul verbunden. Im nächsten Schritt werden die Kabel mit Kabelbinder oder einem Kabelkanal (Baumarkt) auf dem Dach sauber verlegt und durch die Dachdurchführung in das innere des Wohnmobil geführt. Jetzt nur noch die Kabel am Solarregler anschließen und diesen mit der Batterie verbinden. Fertig ist die Solaranlage im Wohnmobil. Bei einem Wohnwagen verfahren sie analog.

Kosten Solaranlage Wohnmobil

Die Kosten für eine Wohnmobil Solaranlage variieren je nach verwendeten Komponenten und der Nennleistung der Anlage. 12V Solarpanele gibt es im Handel zu bereits günstigen Preisen. Es muss allerdings nicht immer ein 12V Solarmodul sein denn auch mit Netzeinspeisenden Solarzellen (Spannung > 12V) kann man eine Womo Solaranlage realisieren. Hier muss jedoch unbedingt ein MPPT (Multiple Power Point Tracking) Laderegler eingesetzt werden. Diese sind in der Regel jedoch leider auch teuer . Gute Solarmodule bietet die Firma Solara (sehr teuer) Kyocera Solarmodule haben sich in der Praxis auch gut gewährt aber auch 12V Solarmodule von Chinesischen Herstellern wie Rich-Solar bieten eine exzellente Alternative mit einem fast unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis. Für eine anständige Solaranlage auf dem Wohnmobil muss man inkl. aller Komponenten schon 500 EUR – 1500 EUR auf den Tisch legen. Mit einer guten Solaranlage auf dem Womo kann man dann aber auch jeden erdenklichen Luxus (SAT, TV, Radio, Laptop, Wasserpumpe, etc) abseits des Campingplatzes / Stromnetz genießen.

Leistung / Ertrag

Die Leistung bzw. der Ertrag einer Solaranlage auf dem Wohnmobil hängt ab von der geographischen Lage, den verwendeten Komponenten und der Montage. Eine Solaranlage in Europa liefert mehr Solarstrom als eine Solaranlage in Skandinavien. Als Richtwert kann man jedoch sagen, dass eine Solaranlage im Sommer in etwa das 4 fache der Nennleistung pro Tag produziert. Dies bedeutet, dass eine Solaranlage mit 150 Watt Leistung einen Tagesertrag von ca. 600 Watt liefert. Diese Energie würde ausreichen um 10 Energiesparlampen a 10 Watt sechs Stunden lang zu betreiben. Bei der Wahl des Stellplatz sollten sie darauf achten, dass die Solarzellen auf dem Dach des Reisemobil nicht verschattet sind, denn sonst sinkt die Leistung ihrer PV Anlage erheblich ab.

Einsatzmöglichkeiten

Eine Camping Solaranlage kann sowohl auf dem Wohnmobil als auch auf einem Campingbus oder Wohnwagen montiert werden. Die Solarenergie wird dazu genutzt die Bordbatterie zu laden. Somit kann das Gleichstromnetz (DC) im Fahrzeug fast uneingeschränkt genutzt werden. Wenn der Strom auch im Wechselstromnetz (AC) genutzt werden soll so stellt dies auch kein Problem da. Ist jedoch noch kein Wechselrichter installiert muss dieses nachgeholt werden. Ein Inselwechselrichter lässt sich problemlos installieren, verbinden sie diesen einfach mit der Batterie und fertig. Sie genießen dann den kompletten Luxus den sie auch beim Anschluss an das Stromnetz gehabt hätten, vermutlich ist die Aussicht aber um einiges schöner.

Übersicht Solaranlagen wohnmobil

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>